Umgebungsvariablen hinzufügen

Alle Aufgelistet Werte sind Umgebungsvariablen die im Kommandozeile genutzt oder bei Scripten (CMD/BAT) verwendet werden können, eine list ist per „SET“ zu erzeugen. Hier kann man einfach einen neuen Wert erstellen und in zukunft verwenden. (Neustart erforderlich)

HKEY_LOCAL_MACHINE\ SYSTEM\ CurrentControlSet\ Control\ Session Manager\ Environment

HKEY_CURRENT_USER\ Environment

HKEY_CURRENT_USER\ Volatile Environment

Kommentare: 0 tags: ,

Start Parameter der Kommandozeile bearbeiten

Start Parameter der Kommandozeile bearbeiten geht unter folgendem (Standard) Wert.

HKEY_CLASSES_ROOT\ Directory\ shell\ cmd\ command

(Standard)
cmd.exe /s /k pushd „%V“ < Standard

Windows Befehlsinterpreters:
„/C“ Führt den Befehl in der Zeichenfolge aus und endet dann.
„/K“ Führt den Befehl in der Zeichenfolge aus und endet dann nicht.
„/Q“ Schaltet die Befehlsanzeige aus.
„/D“ Deaktiviert die Ausführung von AutoRun-Befehlen von der Registrierung
„/A“ Ausgabe interner Befehle in eine Pipe oder Datei im ANSI-Format.
„/U“ Ausgabe interner Befehle in eine Pipe oder Datei im UNICODE-Format.
/“T:fg“ Legt die Hinter- bzw. Vordergrundfarben fest (siehe auch)
„/F:ON“ Aktiviert die Ergänzung von Datei- und Verzeichnisnamen.
„/F:OFF“ Deaktiviert die Ergänzung von Datei- und Verzeichnisnamen.

Kommentare: 0 tags: , ,

AutoRun für die Kommandozeile

Durch die erstellung eines AutoRun Wertes kann man zb. die Kommandozeile direkt im E: LW starten.

für alle User am Computer
HKEY_LOCAL_MACHINE\ Software\ Microsoft\ Command Processor

für den Aktuellen User
HKEY_CURRENT_USER\ Software\ Microsoft\ Command Processor

AutoRun REG_SZ / REG_EXPAND_SZ
zb. e:

Kommentare: 0 tags: , ,

Standardfarbe der Kommandozeile festlegen

Hiermit kann man die Standardfarbe der Kommandozeile (cmd) ändern

Farbattribute werden durch ZWEI hexadezimale Ziffern angegeben. Die erste bezieht sich auf den Hintergrund, die zweite auf den Vordergrund. Jede Ziffer kann einen der folgenden Werte annehmen:

für alle User am Computer
HKEY_LOCAL_MACHINE\ Software\ Microsoft\ Command Processor

für den Aktuellen User
HKEY_CURRENT_USER\ Software\ Microsoft\ Command Processor

DefaultColor REG_DWORD
„0“ Schwarz (Standart)
„1“ Dunkelblau
„2“ Dunkelgrün
„3“ Blaugrün
„4“ Dunkelrot
„5“ Violett
„6“ Ocker
„7“ Hellgrau
„8“ Dunkelgrau
„9“ Blau
„A“ Grün
„B“ Cyan
„C“ Rot
„D“ Magenta
„E“ Gelb
„F“ Weiß

Zeitabstand der Windows Update suche ändern

Durch das ändern des Wertes kann der Zeitabstand bis Windows wieder Automatische nach einen Update Suche geändert werden

HKEY_LOCAL_MACHINE\ Software\ Policies\ Microsoft\ Windows\ WindowsUpdate\ AU

DetectionFrequencyEnabled REG_DWORD
„0“ Standard = 22 Stunden
1-22 sind möglich

Kommentare: 0 tags: ,

Computerbeschreibung ändern

Durch ändern des Werts kann der Computerbeschreibung geändert werden.

HKEY_LOCAL_MACHINE\ SYSTEM \CurrentControlSet \Services \lanmanserver \parameters

srvcomment
„TESTPC“

Speicherort und Größe des Virtuellen Speicher ändern

durch das ändern vom PagingFiles lässt sich der Speicherort und Größe des Virtuellen Speichers anpassen

HKEY_LOCAL_MACHINE\ System\ CurrentControlSet\ Control\ Session Manager\ Memory Management

PagingFiles REG_MULTI_SZ
„c:\pagefile.sys 8184 8184

An- und Abmelde Skript Anzeigen

Um beim Anmelden oder Abmelden das An- Abmelde Skript Anzeigen zu lassen müssen Sie einen DWORD Wert hinzufügen.

HKEY_LOCAL_MACHINE\ Software\ Microsoft\ Windows\ CurrentVersion\ Policies\ System

HideStartupScripts REG_DWORD
HideShutdownScripts REG_DWORD
„0“ Anzeigen

Kommentare: 0 tags: , ,